Der Standort

Mitten im Leipziger Westen

LEIPZIG

TRADITIONELL MODERN

Bürgerlich und weltoffen, facettenreich und individuell, urban und natürlich – in Leipzig verschmelzen Gegensätze. Sie geben der Stadt ihren besonderen Charme. Automobilindustrie und Buchmarkt, Messe und Universität, Nachtleben und Sonntagsspaziergang, Hochkultur und Freie Szene, Sportstätten und Gärten, Parks und Wasserwege, Auenwald und Neuseenland – Leipzig ist eine Stadt für alle. Familien und Unternehmer, Studenten und Künstler, Forscher und Investoren finden hier gleichermaßen ein Zuhause. Als logistisches Drehkreuz zu den Märkten Europas ist Leipzig von der Unternehmenslandschaft um DHL, Lufthansa Cargo, BMW, Porsche, Amazon und AeroLogic geprägt und dabei gleichzeitig aufstrebendes Medienzentrum und Musikstadt mit Geschichte.

Traditionsgaststätten, historische Handelshöfe und Kaffeehauskultur werden in Leipzig ebenso geschätzt und gepflegt wie das schillernde Nachtleben der Innenstadt, eine unabhängige und individuelle Kreativ-Industrie und die vielfältigen Möglichkeiten, Leipzig „natürlich“ zu entdecken. In zahlreichen Parks, auf Wasserwegen, Sportplätzen und nicht zuletzt an den Ufern der Neuen Seen der Umgebung kann man die Stadt auch Stadt sein lassen, ohne dafür kilometerweit fahren zu müssen. Diese Bedingungen machen Leipzig faszinierend abwechslungsreich und wohnlich zugleich. Jeder findet hier, was er sucht.

PLAGWITZ

DAS HERZSTÜCK DES LEIPZIGER WESTENS

Plagwitz bietet wie derzeit kein anderes Viertel in Leipzig diesen charmanten Mix aus Wohnen, Industrie, Kultur und Gewerbe, der für den Leipziger Westen so typisch ist. Industriearchitektur trifft auf Gründerzeitbebauung – weitläufige Grünanlagen wechseln mit Gewerbeflächen und Stätten der kreativen Szene. Und obwohl die Engertstr. 14 verwaltungstechnisch zu Lindenau gehört, grenzt sie doch direkt an die Plagwitzer Lebensader, die Karl-Heine-Straße, und liegt in direkter Nachbarschaft zu Westwerk, Spinnerei und der Schaubühne Lindenfels. Als Standort zum Wohnen, Arbeiten und Leben repräsentiert das gesamte Viertel den ganzen Querschnitt Leipziger Vorzüge: zugleich kiezverbunden und weltoffen, innovativ und bodenständig zu sein.

LEIPZIGER WESTEN

UNKONVENTIONELL UND AUTHENTISCH

Unkonventionell und authentisch präsentieren sich die Bewohner und Bewirtschafter – kleine neue Manufakturen, Läden, Cafés und Kneipen, Werkstätten, Ateliers und Kleinodien wie der Friseursalon im Stil der 50-er wechseln entlang der Karl-Heine-Straße und ihren Querungen mit dem Westwerk, dem Programmkino Cineding und der altehrwürdigen Schaubühne Lindenfels. Typisch für den Leipziger Westen ist die Verbindung von Arbeiten und Wohnen, die hier seit der industriellen Revolution Tradition hat und das Viertel zur „Stadt der kurzen Wege“ macht. Diese Siedlungsstruktur aus Wohnbebauung, Hinterhofwerkstätten und Fabrikarealen war und ist bis heute Voraussetzung für die hier angesiedelten innovativen Gewerbe und die Möglichkeit arbeitsplatznahen Wohnens. Eine Vielzahl an Brücken und einladende Uferwege dominieren das Bild ebenso wie die fühlbare „kreative Szene“, die hier den Ton angibt.